Location

Schmidts Tivoli

„Ein Haus mit Geschichte“

 

Im Jahre 1870 erbaut, war hier zunächst ein Biergarten unter freiem Himmel beheimatet. Nachdem 1896 die Galerie eingezogen und der Garten überdacht wurde, wurde das historische Gebäude auf der Hamburger Reeperbahn im Zeitraum 1925 bis 1990 zunächst zum bajuwarisch in weiß-blau dekorierten Amüsier-Tempel namens „Zillertal“. Zusammen mit Prof. Norbert Aust übernahm Corny Littmann im Jahr 1991 das Haus. Nach der Übernahme legten sie zu allererst unter der dunklen Holzvertäfelung die wunderschönen goldenen Säulen, die großen Rundspiegel, Wandmalereien und Fresken wieder frei.

 

Das Haus befindet sich heute wieder annähernd im Ursprungszustand – dabei ausgestattet mit modernster Technik, die sich bestmöglich in das historische Ambiente des Saals integriert.

 

Mittlerweile ist das Schmidts Tivoli das führende Haus, in dem deutschsprachige Musicals von der ersten bis zur letzten Note, von der ersten Idee bis zur Uraufführung komplett selbst produziert werden. Unter anderem das erfolgreichste Musical Deutschlands „Heiße Ecke“ – Das St. Pauli Musical, das Ein-Personenstück CAVEMAN sowie die die eigens für das Schmidts Tivoli komponierte Inszenierung Ein Sommernachtstraum sind oder waren im Schmidts Tivoli beheimatet.

 

Passend zum HAMMA Award 2018 wurden „Tradition“ und „Junge Wilde“ auch hier schon immer in den direkten Austausch gebracht.

 

Weitere Inforationen zur Location und dem aktuellen Programm im Tivoli finden Sie unter: www.tivoli.de